Kostenloser Versand ab € 35,- Bestellwert
Schnelle Lieferung
14 Tage Widerrufsrecht
Telefon 07033 54877-60
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wirtschafts- und Sozialkunde Dachdecker FR Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik Lernkarten
Wirtschafts- und Sozialkunde Dachdecker FR...
Was Du tun kannst, um Dich noch besser auf das Prüfungsfach Wirtschafts- und Sozialkunde vorzubereiten. Viel hilft nicht immer viel. Anders beim Prüfungsstoff: je mehr du erfolgreich in der Prüfung umsetzen kannst, desto besser deine...
15,90 € *
Zum Produkt

Was macht man in der Dachdecker Ausbildung?

Als angehender Dachdecker kommst du eine Menge rum und bekommst die Chance an den verschiedensten Orten dein Geschick und dein Mut unter Beweis zu stellen. Grob gesagt lernst du als Dachdecker wie du ein Haus richtig deckst um es vor Wettereinflüssen wie Sonne, Regen, Schnee und Kälte zu schützen. In der Ausbildung Dachdecker ist deine ganze Körperkraft gefragt,  denn du bist für das eindecken mit Dachziegeln und Dachpfannen zuständig, sowie für das Setzen von Dachfenster und Schneefanggitter und für die Dachdämmung. Dein Einsatzgebiet kann dabei von Haus zu Haus unterschiedlich aussehen, mal wirst du auf einem Schrägdach tätig sein, mal auf einem Flachdach. Eines bleibt aber immer gleich: die Höhe. Schwindelfrei zu sein ist eine der besten Voraussetzungen um Spaß an der Dachdecker Ausbildung zu haben. Eine schnelle Auffassungsgabe und handwerkliches Geschick helfen dir bei der Bewältigung deines Arbeitsalltages. Als Dachdecker solltest du außerdem körperlich fit und belastbar sein, denn das Gebäude auf dem du in der Regel arbeitest, ist nicht überdacht. Das heißt du wirst unter freien Himmel arbeiten und solltest daher kein Problem damit haben, an der frischen Luft zu arbeiten. Die Ausbildung Dachdecker ist wie andere Ausbildungsberufe dual und wird im Betrieb und somit auf der Baustelle, als auch in der Berufsschule absolviert. Die praktischen Erfahrungen sammelst du in den drei Jahren direkt auf dem Dach, während dir in der Theorie erst mal allgemeine Grundlagen vermittelt werden. Nach der bestandenen Dachdecker Abschlussprüfung bist du ausgelernt und kannst dich in einer Weiterbildung zum Meister ausbilden lassen oder Berater bei Herstellern und im Bedachungshandel werden. So oder so gibt es spannende und lohnende Aussichten als Dachdecker. Eine Sache die gewiss ist: der Beruf des Dachdeckers kann durch keine Maschine ersetzt werden also nutze deine Chance, denn ein Dach über dem Kopf braucht jeder.


Erleichtere dir deine Prüfungsvorbereitung mit Lernkarten

Bloßes Handgeschickt wird dir zwar im Alltag helfen voran zu kommen. Wenn es aber um die Dachdecker Abschlussprüfung geht musst du mit deinem Wissen punkten. Dieses solltest du so vertiefen dass du die Prüfung mit deinem bestmöglichsten Ergebnis abschließt. Die Prüfungsthemen sollten gut sitzen. Um hier kein Risiko einzugehen und mit einem guten Gefühl in die Prüfung zu starten ist es Sinnvoll rechtzeitig in eine solide Dachdecker Prüfungsvorbereitung zu investieren. Um Zeit für die Eigenerstellung von Lernkarten zu sparen können wir dir unsere Lernkarten Dachdecker empfehlen. Mit kurzen und griffigen Fragen und Antworten kannst du dir spielend einfach das nötige Prüfungswissen aneignen. In unserem Onlineshop findet jeder Lerntyp die passende Lernhilfe. 

• 280 Lernkarten Dachdecker
• passende Wiso Lernkarten
• Prüfungserfolg mit unseren Lernkarten
• kompaktes Prüfungswissen für die Abschlussprüfung
• effizientes und leichtes lernen

Zusätzlich bist du mit den Wirtschafts- und Sozialkunde Dachdecker/-in Lernkarten nicht nur auf den berufsspezifischen Prüfungsteil, sondern auch auf den Wiso-Teil perfekt vorbereitet. Wer in seine Prüfungsvorbereitung Dachdecker investiert, profitiert vom Prüfungserfolg. Scheue dich nicht davor in eine gute Vorbereitung zu investieren und gebe bei der Abschlussprüfung richtig Gas. Für Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung und begleiten dich auf deinem Weg zu deiner erfolgreichen Abschlussprüfung Dachdecker/-in.

Zuletzt angesehen